Jiu-Jitsu & Goshindo Aspern Donaustadt: Grundtechniken

Jiu-Jitsu und Goshindo Aspern Donaustadt: Grundtechniken Das

Erlernen des brasilianischen Jiu-Jitsu kann zunächst ein einschüchternder Sport sein. Jede Technik fühlt sich wie eine ganz andere Bewegung an, die ihre eigene Aufmerksamkeit und Übung erfordert. Das Honen dieser grundlegenden BJJ-Bewegungen hilft Ihnen nicht nur, Ihre Gegner abzuwehren, sondern verhindert auch, dass Sie sich verletzen.

Glücklicherweise gibt es mehrere grundlegende Techniken, die Anfänger als Ausgangspunkt verwenden können. Lernen Sie diese verschiedenen Bewegungen und starten Sie jetzt Ihre Jiu-Jitsu-Karriere!

Anfängertechnik 1: Wächterwechsel

Die erste Technik, die Sie lernen müssen, ist das Ändern der Wächterpositionen, wenn Ihr Gegner Ihre Wache passiert hat. Dazu müssen Sie Ihre Hüften nach unten bewegen, um zu entkommen und zur seitlichen Kontrolle zu gelangen. Sobald Sie mit dieser Fluchttechnik vertraut sind, können Sie einige Einsendungen abwehren, die die Gegner in Zukunft versuchen.

Anfängertechnik 2: ShrimpingAuseinandersetzen mit

Shrimping ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie für dasBJJ benötigen. Dies ist eine grundlegende Bewegung, die normalerweise ausgeführt wird, während Sie sich auf den Rücken oder die Seite legen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie versuchen, sich der Kontrolle Ihres Gegners zu entziehen. Mit dieser Technik können Sie gleichzeitig die Schutzposition beibehalten und der Seitenkontrolle entkommen.

Anfängertechnik 3: Dreiecksdrossel von der Wache

Die Dreiecksdrossel ist eine der beliebtesten und grundlegendsten Bewegungen in BJJ-Einsendungen. Dies wird normalerweise für weiße Gürtel gelehrt und ist eine Technik, die von professionellen MMA-Kämpfern auf der ganzen Welt verwendet wird. Es tritt normalerweise auf, wenn der Angreifer seine Beine um den Hals des Gegners legt und einen der Arme des Ziels nach innen und einen anderen nach außen legt. Sobald diese Technik abgeschlossen ist, wird der Blutfluss durch den Druck über den Hals gestört, was dazu führt, dass das Ziel abklopft oder das Bewusstsein verliert.

Dies lehrt Sie im Wesentlichen, wie Sie Ihre Beine verwenden, um Ihren Gegner anzugreifen und zu würgen. Diese Technik ist jedoch auch vielseitig und kann auf viele Arten verwendet werden.

Anfängertechnik 4: Vorwärts- und Rückwärtswürfe

Vorwärts- und Rückwärtswürfe sind wichtig, um zu wissen, ob Sie gerade erst in Jiu-Jitsu anfangen. Dies ist normalerweise eine Aufwärmübung, mit der Sie richtig rollen können, um den Aufprall zu verringern, falls Sie jemals vom Gegner geworfen werden. Diese Technik ist nicht nur wichtig, um Abschaltungen zu entgehen, sondern hilft auch, Verletzungen vorzubeugen.

Um dies zu tun, müssen Sie Ihren Kopf stecken und über Ihre Schulter rollen, anstatt über Ihren Nacken. Sobald Sie sich an diese Technik gewöhnt haben, werden Sie kein Problem damit haben, schlechten Positionen zu entkommen, Wachen wiederzugewinnen oder sogar in Angriffsmanöver zu rollen.Möchten Sie mehr über Jiu-Jitsu erfahren?Sie nicht, noch heute unsere Website unterzu besuchen Zögernwww.jiu4you.at !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme: Overlay by Kaira Extra Text
Copyright © 2020 Jiu4You.at - ZVR: 202922521